Reiseapotheke für Babys/Kinder – Was ich so alles mitnehme.

Die nächste Reise steht an. Das bedeutet auch, dass es einmal mehr heißt: Koffer packen. Und die Frage: Was muss alles mit? Was darf nicht fehlen?

Die Antwort: Eine gut organisierte Reiseapotheke!

Egal ob man nur einen Kurztrip in Europa oder eine längere Reisen in die  Ferne geplant hat: Ihr solltet immer eine Reiseapotheke für euch und eure Kinder dabei haben. Oft passiert es mitten in der Nacht, dass man sie benötigt. Glaubt mir, ich spreche aus Erfahrung! Ich war immer froh, dass ich sie gleich zur Hand hatte und nicht erst noch los düsen musste, um die passenden Medikamente zu besorgen. Und im Ausland ist es meist noch aufwendiger, die richtigen Medikamente schnell zu finden. Dabei ist mir auch immer sehr wichtig, dass ich darüber Bescheid weiß, was ich meinem Kind gebe. Die folgende Auflistung soll euch lediglich als Grundlage dienen und Anregungen geben. Natürlich gibt es immer wieder einzelne Medikamente, die Eltern am besten auf ihr Kind und Alter abstimmen sollten. Hierbei immer den Kinderarzt um Rat fragen.

Was gehört in die Reiseapotheke für Babys/Kinder?

  • Fieberzäpfchen oder -saft für Kinder, mit zwei verschiedenen Wirkstoffen (Saft ist in warmen Ländern besser geeignet als Zäpfchen, die bei über 30 °C zu schmelzen beginnen)
  • Fieberthermometer (wir nutzen seit längerem eines der Testsieger) Hier geht’s zum Produkt.
  • Nasensauger (sehr zu empfehlen den Angel- Vac) Hier geht’s zum Produkt.
  • Anti-Mückenspray, das auch für Babys geeignet ist. Hier geht’s zum Produkt.
  • Alverde Baby Sonnenbalsam LSF 30 Wasserfest (sehr empfehlenswert und super bewertet ) Hier geht’s zum Produkt.
  • Aloe Vera Gel zum Kühlen und beruhigen der Haut. Hier geht’s zum Produkt.
  • Wundcreme für den Baby-Po z.B. Zinksalbe oder Weleda Calendula. Hier oder hier geht’s zum Produkt.
  • Nagelschere/ Nagelknipser, Pinzette.
  • Meersalz-Nasenspray/ Säuglingsnasentropfen 0,01% (ist auch für größere Kinder meist ausreichend).
  • Osanit Zahnungskügelchen. Hier geht’s zum Produkt.
  • Wundsalbe oder Sap simplex (bei Blähungen und Völlegefühl) <
  • Nux Vomica Globuli (gegen Margen- Darm- Infekt) Hier zu kaufen.
  • Apis Globoli (Insektenstich, Sonnenbrand, Juckreiz) Hier zu kaufen.
  • Euphrasia Augentropfen(gegen leichte Bindehautentzündung. Gerade am Strand holen Babys sich schnell eine) Hier geht’s zum Produkt.
  • Moskitonetz. Hier geht’s zum Produkt.

Ab dem Kleinkindalter:

  • Antiseptikum z.B. zum Sprühen von Octenisept Hiergeht’s zum Produkt.
  • Kinderpflaster und Verbandszeug (sterile Wundkompressen, Mullbinden, Klebeband)
  • Elektrolyte- und Glucose-Pulver (Flüssigkeitsverlust ist die größte Gefahr bei starken Durchfällen, Wasser und Salze müssen ersetzt werden.) Hiergeht’s zum Produkt.

Macht euch eine Liste mit den Notfallnummern des entsprechenden Landes indem ihr seid. Und schaut wo sich das nächste Krankenhaus befindet.

Es gibt meist auch deutschsprachige  Ärzte in der Umgebung, die ihr im Notfall aufsuchen könnt.

Gute Reise!

Die untermalten HIER sind Affiliate Links

signature

Subscribe so you don’t miss a post

Sign up with your email address to receive news and updates!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

No Comments Yet.

Previous
Kokos- Curry- Mango Pfannegericht
Reiseapotheke für Babys/Kinder – Was ich so alles mitnehme.