Traumhafter Rhabarberkuchen

Ich stand mal wieder spontan in der Küche und hatte Lust zu Backen. Ich brauche ja keinen bestimmten Anlass um Kuchen zu backen, wenn es nach mir geht, würde ich täglich backen. Doch irgendeiner muss den Kuchen ja auch essen. Somit kommt es hin und wieder vor, dass ich die Nachbarn mit Kuchen versorgt werden. Die freuen sich immer wieder, wenn es Kuchen gibt. Diesmal wollt ich allerdings ein neues Kuchenrezept ausprobieren.

Auf dem Wochenmarkt gibt es wieder reichlich von Rhabarber, ohne zu wissen was ich genau damit ihm anstelle kaufte ich einige Stangen davon ein. Zu Hause angekommen wusste ich auch schon das es ein Rhabarberkuchen werden muss. Mein erster Rhabarberkuchen. Ich sage euch, der Kuchen ist ein Traum. Super köstlich!! Ich bin ehrlich, ich habe Rhabarber noch nie viel Aufmerksamkeit geschenkt. Aber jetzt bekommt Rhabarber definitiv einen anderen stellen wert bei mir. Ich werde demnächst noch mehr ausprobieren. Versprochen! 

Zuerst Rhabarber schälen, in kleine Würfel schneiden und mit Zimt und Zucker vermengen. Kurz durchziehen lassen.

Für den Rührteig wird die weiche Butter mit Zucker, Salz und Vanille zu einer cremigen Masse verrührt. Nacheinander werden die zwei Eier mit unter den Teig gemischt. Mehl mit Backpulver vermischen und in den Teig einrühren.

Als nächstes die Springform einfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen. In der gleichen Schüssel kannst du nun die Zutaten für die Quarkcreme verrühren und auf dem Teig verteilen. Anschließend werden die Rhabarberstücke darüber verteilt. Die Zutaten für die Streusel ebenfalls vermischen und über dem Rhabarber streuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Oberunterhitze ca. 40 Min. backen, bis die Streusel goldbraun werden. Anschließend abkühlen lassen, zum Schluss mit Puderzucker bestäuben. Fertig, viel Spaß beim Nachbacken

signature

Subscribe so you don’t miss a post

Sign up with your email address to receive news and updates!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

No Comments Yet.

Previous
Aruba „One happy Island“
Traumhafter Rhabarberkuchen